Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Verletzter Rollstuhlfahrer

Altenburg (ots) - Mehrere Streifenwagen kamen heute (18.06./19.06.2018) gegen Mitternacht in der Ahornstraße zum Einsatz. Aus bislang unbekannte Gründen griff ein unbekannter Täter einen Rollstuhlfahrer (43) tätlich an. Zuvor soll es zudem zu Beleidigungsäußerungen gekommen sein. Als ein 18-Jähriger Zeuge die Tat bemerkte, eilte er zu Hilfe und schubste den Täter beiseite. Der Angreifer ließ daraufhin vom Rollstuhlfahrer ab und flüchtete in Richtung Eschenstraße/Pappelstraße. Der 43-Jährige kippte jedoch samt Rollstuhl nach hinten und verletzte sich, so dass er mit einem hinzugerufenen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Trotz eingeleiteter polizeilicher Fahndung konnte der Unbekannte nicht festgestellt werden. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, circa 35 Jahre alt, kräftige Figur, circa 180 cm groß und weiß bekleidet. Der Unbekannte war zudem in Begleitung einer sehr schlanken blonden Frau, welche ebenfalls weiß gekleidet war. Die Polizei Altenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zum Täter geben können. Diese wenden sich bitte an die Telefonnummer 03447 / 4710. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera

Das könnte Sie auch interessieren: