Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Zu schnelles Fahren hatte Folgen

Langenwetzendorf (ots) - Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle am Donnerstag, 17.05.2018, gegen 20:45 Uhr auf der B94 in Langenwetzendorf wurde der 58-jährige Fahrer eines VW Passates kontrolliert. Als die Beamten den Fahrer erklärten, dass er zu schnell unterwegs war, bemerkten diese starken Alkoholgeruch. Ein Test ergab schließlich einen Wert von 0,52 Promille. Folglich muss der Kraftfahrer nicht nur mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige hinsichtlich des Geschwindigkeitsverstoßes rechnen, sondern zusätzlich noch wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr. (KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera

Das könnte Sie auch interessieren: