Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

26.01.2018 – 12:32

Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Veröffentlichung eines Phantombildes zu einer Räuberischen Erpressung

  • Bild-Infos
  • Download

Altenburg (ots)

Wie am 12.12.2017 veröffentlicht, kam es am 11.12.2017 zu einer räuberischen Erpressung in einem Geschäft in der Albert-Einstein-Straße in Altenburg. Im Laufe der Ermittlungen wurde ein Phantombild angefertigt und mit Beschluss des Amtsgerichtes Gera nun veröffentlicht. Wer kennt die auf dem Phantombild abgebildete Person, wer kann Hinweise zur Identität des circa 20-jährigen Mannes geben? Hinweise werden an die Kriminalpolizei, Tel.: 0365-82341465 erbeten. (MW)

LPI-G: Geld gefordert Meldung vom 12.12.2018 Altenburg Am Montag (11.12.2017), gegen 15:05 Uhr betrat ein unbekannter Mann ein Geschäft in der Albert-Einstein-Straße und forderte, unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes, Geld. Die Kassiererin öffnete daraufhin die Kasse und der Unbekannte bediente sich. In Anschluss konnte der Mann mit dem Geld (ausschließlich Hartgeld) zu Fuß in Richtung Schlossgarten fliehen. Der Täter soll deutsch, circa 20 Jahre alt und circa 180 cm groß sein, trug eine Brille mit einem schwarzen Rahmen, ein graues Basecap, eine graue Jacke und unter dieser Jacke ein dunkelrotes Kleidungsstück. Sehr auffällig sei ein ausgeprägter Sprachfehler (Stottern) des Täters gewesen sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Tat oder Personen, welche Hinweise zum Täter geben können, sich mit der Polizei, Tel.: 0365-8234 1465 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gera
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung