Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gera

30.10.2017 – 13:07

Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Vom Unfallgegner tätlich angegriffen

Altenburg (ots)

Am Samstag, 28.10.2017, gegen 14:45 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der Franz-Mehring-Straße / Friedrich-Ebert-Straße zu einem Verkehrsunfall. Hier übersah ein 85-jähriger Suzuki-Fahrer den im Kreuzungsbereich befindlichen, vorfahrtsberechtigten Fahrer (35) eines Pkw Skoda, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Ein im Skoda befindliches Baby (9 Monate) wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der 85-Jährige gab den Beamten gegenüber an, dass er nach dem Unfall von seinem Unfallgegner tätlich angegriffen und beleidigt worden sei. Die Beamten nahmen daher nicht nur den Unfall auf, sondern ermittelten gleichzeitig wegen Körperverletzung.(KR)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Gera
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera