Landespolizeiinspektion Gera

LPI-G: Schwere Verletzungen nach Auseinandersetzung

Gera (ots) - Gera: Nachdem zwei Männer (rumänisch, 40 und 43 Jahre) in den Räumlichkeiten einer Wohnung in der Reichsstraße verbal in einen Streit geraten sein sollen, verließ der 40-jährige Mann die Wohnung. Der 43-Jährige soll dem Mann gefolgt sein und es kam zu einer körperlichen Auseinanderstzung zwischen den beiden Männern. Nach ersten Ermittlungen verwendete der 43-jährige Mann bei dieser Auseinadersetzung einen spitzen Gegenstand und verletzte den 40-Jährigen so schwer, dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Täter ergriff nach seiner Tat die Flucht, konnte aber durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen kurze Zeit später gestellt und vorläufig festgenommen werden. Zum Festnahmnezeitpunkt stand der Täter erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Gera dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503

E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Gera

Das könnte Sie auch interessieren: