Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Erfurt mehr verpassen.

Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Autos demoliert

Erfurt (ots)

Heute Nacht wurde der Erfurter Polizei von einem Sicherheitsdienst gemeldet, dass Unbekannte Seitenscheiben von Autos eingeschlagen haben. Die drei Fahrzeuge parkten vor einem Autohaus im Bereich Schlachthofstraße und standen zum Verkauf bereit. Nun müssen die Seitenscheiben der Pkws erneuert werden. Bereits gestern Abend wurde in der Nähe ein demoliertes Auto festgestellt. Vandalen hatten die Frontscheibe zerstört, den Lack zerkratzt und das Dach des Fahrzeuges eingedellt. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Sachbeschädigungen gibt, muss nun ermittelt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 2500 EUR (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • 25.02.2021 – 11:27

    LPI-EF: Schutz für Medien am 27.02.2021 in Erfurt

    Erfurt (ots) - Aufgrund einer Einsatzlage wird es am Samstag in der Erfurter Innenstadt zu verstärkten Polizeikontrollen kommen. Bei Verstößen gegen die Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung sowie gegen die Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung oder die Allgemeinverfügung der Stadt Erfurt werden die Personalien festgestellt. Unbelehrbare müssen mit Platzverweisen bis hin zu ...

  • 24.02.2021 – 14:24

    LPI-EF: Informationen zur verbotenen Versammlung am 27. Februar 2021 in Erfurt

    Erfurt (ots) - Die für dem 27.02.2021 angemeldete Kundgebung von sog. "Querdenkern" auf dem Erfurter Domplatz wurde durch die Stadt Erfurt verboten. Der Versammlungsanmelder hat angekündigt, gegen die Verbotsverfügung rechtlich vorzugehen. Gemäß § 23 Versammlungsgesetz macht sich jeder strafbar, der öffentlich zur Teilnahme an einer verbotenen Versammlung ...

  • 24.02.2021 – 14:23

    LPI-EF: Teure Kräuter

    Sömmerda (ots) - Die Sömmerdaer Polizei erhielt gestern Mittag davon Kenntnis, dass es im Bereich des Böblinger Platzes zur Übergabe von Rauschgift kommen soll. Nach kurzer Observation konnte der 16-jährige Händler gestellt werden. Das angebliche "Gras" roch verdächtig, allerdings nicht nach Marihuana. Der Teenager hatte versucht, Thymian als Rauschgift zu verkaufen. Die Tabak-Kräuter Mischung wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern noch an. (JS) Rückfragen ...