Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

POL-PPMZ: Evakuierung von 378 Personen in Mainz-Mombach zur Entschärfung eines gesprengten Geldautomaten am 28.04.2019

Mainz (ots) - Spezialkräfte der Landeskriminalämter Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg führen am ...

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Erfurt

31.01.2019 – 14:26

Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Telefonbetrüger erbeuten weitere 45.000 Euro

Erfurt (ots)

Die Telefone in Erfurt halten nicht still. Am Mittwoch klingelten wieder bei etwa 100 vorrangig älteren Menschen die Apparate. Der Anrufer war zumeist ein falscher Polizist der die Vermögensverhältnisse erfrage. Fast alle Anrufer erkannten den Betrug und beendeten das Telefonat. Leider fielen zwei Frauen im Alter von 66 und 88 Jahren auf die Betrugsmasche rein. Die Täter erbeuteten so Schmuck und etwa 45.000 Euro Bargeld. Weitere Informationen zu der Betrugsmasche finden Sie auch auf: www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-im-namen-der-polizei/ (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt