Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Ausreichend Licht sollte vorhanden sein

Erfurt (ots) - Gerade in der dunklen Jahreszeit sollten Kraftfahrer im Straßenverkehr für ausreichend Beleuchtung an ihren Fahrzeugen sorgen, damit sie besser gesehen werden und damit Unfälle vermieden werden können. Viele Fahrer benutzen das normale Tagfahrlicht und wissen dabei nicht, dass das Rücklicht nicht leuchtet. Für den Nachfolgeverkehr könnte das fatale Folgen haben, wenn der Vordermann erst viel zu spät gesehen wird. Viele Fahrer verlassen sich durch das Einschalten auf Automatik darauf, dass das Auto ausreichend beleuchtet ist. Der Lichtsensor, der nur nach hell und dunkel unterscheidet, wird aber gerade bei Nebel in die Irre geführt, sodass das Rücklicht nicht leuchtet. Besser ist es bei Nebel mit dem normalen Abblendlicht zu fahren, weil dann nach vorn und nach hinten ausreichend Licht vorhanden ist. Das trägt nicht nur zur eigenen Sicherheit bei, sondern kommt auch den anderen Verkehrsteilnehmern zugute. (CD)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: