Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Räuberischer Diebstahl mit Anwendung einer Schusswaffe

Erfurt (ots) - Festnahme nach räuberischem Diebstahl

Am Freitagabend, den 07.09.2018 kam es in Erfurt zu einem räuberischen Diebstahl. Ein 22-jähriger Tatverdächtiger hatte sich mit einem 30-Jährigen, welcher seinen Laptop zum Verkauf angeboten hatte, auf einem Parkplatz in der Trommsdorffstraße verabredet.Im Verlauf des Verkaufsgespräches nahm der Tatverdächtige das Gerät an sich, richtete eine Schreckschusspistole auf den Geschädigten und rannte mit der Beute davon. Der 30-Jährige verfolgte und stellte den Dieb. Es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen beiden Personen, in deren Verlauf der Täter auch seine Waffe abfeuerte. Der Geschädigte erlitt durch die Rangelei leichte Verletzungen, konnte sich aber wieder in den Besitz seines Laptops bringen. In der Folge floh der Dieb erneut, wurde aber von zwei Zeugen des Geschehens verfolgt. Als der tatverdächtige die Verfolgung bemerkte, bedrohte der 22-Jährige auch diese mit seiner Waffe.

Durch unverzüglich eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später durch Einsatzkräfte der Polizei festgenommen werden. Dabei leistete er Widerstand. Auch die zur Tat verwendete Schreckschusswaffe wurde aufgefunden.

Der 22-Jährige muss sich nun wegen mehreren Straftaten verantworten. Nach der Vorführung bei einem Haftrichter wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. (StSch)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: