Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

16.08.2018 – 13:45

Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Polizei warnt vor Erpressermasche

Erfurt/Sömmerda (ots)

Nicht nur bundesweit, sondern auch der Erfurter Polizei, sind in letzter Zeit vermehrt Anzeigen wegen Erpressung gemeldet wurden. Über E-Mail wird den Geschädigten von einem unbekannten Absender mitgeteilt, dass die Daten gehackt wurden und der Absender somit Zugriff auf sämtliche Accounts habe. Die Geschädigten werden durch Drohungen eingeschüchtert. Angeblich seien sämtliche Kontakte bekannt. Weiterhin wird ihnen mitgeteilt, dass Aufnahmen von sexuellen Handlungen des Betroffenen vorhanden sind. Gleichzeitig wird der E-Mailempfänger aufgefordert in kurzer Zeit Geld auf ein sogenanntes Bitcoin Konto zu bezahlen. Sollte dieses nicht erfolgen, würden die Aufnahmen an andere Kontakte weitergeleitet werden. Die Erfurter Polizei warnt vor dieser kriminellen Masche und bittet nicht auf derartige Forderungen einzugehen. Betroffene sollten in jedem Fall Anzeige erstatten und die besagten E-Mails aufbewahren. (CD)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt