Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: 82-Jähriger wird Opfer der Enkeltrickmasche

Erfurt (ots) - Ein 82-jähriger Mann aus der Erfurter Altstadt erhielt in dieser Woche den Anruf einer weiblichen Person. Diese gab sich am Telefon glaubhaft als die Frau seines verstorbenen Cousins aus Berlin aus. Sie berichtete, dass sie sich momentan in einer Notlage befindet und sofort Geld braucht. Nachdem das Vertrauen hergestellt wurde, hob der Rentner 30.000 Euro Bargeld von seinem Sparbuch ab und übergab das Geld an einen angeblichen Boten. Später stellte sich heraus, dass es sich dabei um Betrüger gehandelt hat. Die Polizei appelliert, Geldforderungen am Telefon nicht leichtfertig zu erfüllen, sondern zu prüfen, ob ein wirklicher Verwandter in Schwierigkeiten steckt. Es wird davon abgeraten, Geld an fremde Personen zu übergeben, auch wenn die dahinterstehende Geschichte anfangs glaubwürdig erscheint. Die Mitarbeiter der Banken werden gebeten, bei Auszahlungen von hohen Geldbeträgen an ältere Menschen besondere Sorgfalt walten zu lassen. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: