Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

14.06.2018 – 15:14

Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Videowagen der Polizei stellt Raser

Erfurt/Landkreis Sömmerda (ots)

Die Beamten der technischen Verkehrsüberwachung der Erfurter Polizei stellten gestern in Erfurt und Landkreis Sömmerda wieder zahlreiche, zum Teil gravierende Verstöße fest. Am Vormittag führten die Beamten in der Konrad-Adenauer-Straße von Erfurt eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei überschritten 72 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Drei von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen, wobei der "Spitzenreiter" mit 172 km/h unterwegs war. Am Nachmittag wurde eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B4 in Elxleben durchgeführt. Hier überschritten 367 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, wobei ebenfalls drei Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen müssen. "Tagesschnellste" war hier eine Frau mit einem Pkw Ford aus dem Zulassungsbereich Ilmenau mit 141 km/h. Der Videowagen der Erfurter Polizei war ebenfalls im Einsatz. Die Beamten stellten einen Ford fest, dessen 38-jähriger Fahrzeugführer es auf der B176, zwischen Andisleben und Dachwig, besonders eilig hatte. Er ignorierte die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten gänzlich. Statt erlaubten 70 km/h zeigte der Tacho des Mannes 154 km/h an. Ihn erwarten 3 Monate Fahrverbot, 2 Punkte und ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt