Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Videowagen der Polizei stellt Raser

Erfurt/Landkreis Sömmerda (ots) - Die Beamten der technischen Verkehrsüberwachung der Erfurter Polizei stellten gestern in Erfurt und Landkreis Sömmerda wieder zahlreiche, zum Teil gravierende Verstöße fest. Am Vormittag führten die Beamten in der Konrad-Adenauer-Straße von Erfurt eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Hierbei überschritten 72 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Drei von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen, wobei der "Spitzenreiter" mit 172 km/h unterwegs war. Am Nachmittag wurde eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B4 in Elxleben durchgeführt. Hier überschritten 367 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, wobei ebenfalls drei Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen müssen. "Tagesschnellste" war hier eine Frau mit einem Pkw Ford aus dem Zulassungsbereich Ilmenau mit 141 km/h. Der Videowagen der Erfurter Polizei war ebenfalls im Einsatz. Die Beamten stellten einen Ford fest, dessen 38-jähriger Fahrzeugführer es auf der B176, zwischen Andisleben und Dachwig, besonders eilig hatte. Er ignorierte die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten gänzlich. Statt erlaubten 70 km/h zeigte der Tacho des Mannes 154 km/h an. Ihn erwarten 3 Monate Fahrverbot, 2 Punkte und ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: