Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Motorradfahrer zeigte Zivilcourage und verhindert Körperverletzung

Erfurt (ots) - Am Freitagabend begegneten sich im Dalbergsweg in Erfurt eine 23-jährige Radfahrerin und ein 63-jähriger Radfahrer und stießen zusammen. Sach- und Personenschaden waren glücklicherweise nicht entstanden. Allerdings erzürnte sich der 63-Jährige über den Zusammenstoß und beleidigte die Radfahrerin. Damit nicht genug, versuchte der Radfahrer die 23-Jährige mehrfach, mit der Faust in das Gesicht zu schlagen, was jedoch misslang.

Ein 40-jähriger Motorradfahrer, welcher auf das Szenario aufmerksam geworden war, versuchte die Angriffe zu unterbinden und sah sich nun selbst Faustschlägen und Schlägen mit einem Fahrradschloss ausgesetzt. Durch den Schutz seines Motorradhelmes blieb der Kradfahrer unverletzt. Schlussendlich konnte der Kradfahrer den 63-jährigen Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und hatte am Ende Sachschäden an seinem Handy, seiner Hose und am Helm zu verzeichnen.

Der 63-Jährige hat sich nun strafrechtlich wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung, Sachbeschädigung und versuchter, gefährlicher Körperverletzung zu verantworten. (StSch)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: