Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiinspektion Erfurt mehr verpassen.

29.04.2018 – 12:34

Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Durchgedreht im Drogenrausch

Erfurt (ots)

Am Sonntagmorgen nach Mitternacht eskaliert es in einer Wohnung im Erfurter Norden, nahe des Nordparkes. Die Wohnungsmieterin sprang ohne Grund schlagartig auf, nahm eine Machete und verletzte sich damit absichtlich selbst am Hals. Hierzu führte sie Schnittbewegungen aus. Ihr Lebensgefährte reagierte, nach eigener Aussage, sofort und fixierte sie am Boden liegend bis zum Eintreffen der Polizeibeamten. Sie übernahmen die Fixierung der Frau, da sie sich weiterhin mit Schlägen zu wehren versuchte. Sie wollte sich immer wieder aus der Fesselung befreien und versuchte die Beamten zu Schlagen und zu Treten. Eine Verletzung der handelnden Polizisten konnte aber verhindert werden. Anschließend wurde die unter Einfluss von Betäubungsmitteln stehende junge Frau ins Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen. Das Ganze war damit aber noch nicht beendet. Nach dem Abtransport befragten die Einsatzkräfte noch den Lebensgefährten. Bei dieser Befragung, wurde offenliegend ein Tütchen mit Betäubungsmitteln festgestellt. Als dies sichergestellt wurde, verlor der Wohnungsmieter völlig die Fassung. Er zerschlug eine Flasche und wollte sich umbringen. Dies konnte durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Beamten unterbunden werden. Er wehrte sich ebenfalls gegen die Fixierung und musste mit Polizeibegleitung ins Krankenhaus eingeliefert werden. (DW)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0
E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt
Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt