Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: 25 Verkehrsunfälle im Erfurter Süden

Erfurt (ots) - Der erneute Wintereinbruch am Freitag und Samstag überraschte wohl viele Verkehrsteilnehmer. 15 Unfälle ereigneten sich auf winterglatter Fahrbahn durch nicht angepasste Geschwindigkeit sowie falsche Fahrzeugausrüstung. An 4 Unfallfahrzeugen mussten die Beamten leider feststellen, dass bereits die Sommerreifen aufgezogen waren. Die Fahrzeugführer erhalten demnächst Bußgeldbescheide zugesandt. Glücklicherweise kamen bei der Vielzahl von Unfällen 3 Fahrzeuginsassen mit leichten Verletzungen davon. Ein Großteil der Fahrzeuge musst nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden.

Ein Kia-Fahrer unterbrach den Vormittagsausflug einer Wildschweinrotte am Freitag gegen 10:00 Uhr, als die Tiere am Haarberg die Straße überquerten. Der 70-jährige Fahrer konnte noch abbremsen, kollidierte aber trotzdem mit dem Borstentier. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden, die wilde Sau verschwand im Klosterholz.

Insgesamt verzeichnete der Inspektionsdienst Erfurt-Süd an beiden Tagen 25 Verkehrsunfälle mit einem Sachschaden von ca. 55.000 Euro .

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: