Landespolizeiinspektion Erfurt

LPI-EF: Ermittlungserfolg der Erfurter Polizei

Erfurt (ots) - Von Juni bis September 2016 kam es in der Stadt und im Landkreis Sömmerda zu einer Serie von Einbruchs- und Diebstahlsdelikten in Geschäfte und Gartenlauben. Hierbei legte der Täter eine Dreistigkeit an den Tag, die bei den Betroffenen für Verwunderung sorgte. So ernährte sich der Dieb beispielsweise nicht nur von den in den Gartenlauben vorgefundenen Lebensmitteln, sondern übernachtete auch dort und tauschte seine Bekleidung gegen die der Kleingärtner ein. Durch die Polizei konnte ein einschlägig polizeibekannter 35-jähriger Mann aus dem Landkreis Sömmerda als Täter ermittelt werden. Wegen dieser Straftaten und wegen eines räuberischen Diebstahls in einem Apoldaer Supermarkt musste sich der 35-jährige nun vor dem Landgericht Erfurt verantworten. Durch die Richter wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 10 Monaten verurteilt, die der Mann jetzt in einer Thüringer Haftanstalt verbüßen muss.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiinspektion Erfurt

Das könnte Sie auch interessieren: