Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeidirektion

26.04.2019 – 10:10

Landespolizeidirektion

LPD-EF: Informationen zum 1. Mai 2019 in Thüringen

LPD-EF: Informationen zum 1. Mai 2019 in Thüringen
  • Bild-Infos
  • Download

Erfurt (ots)

Anlässlich des bevorstehenden Maifeiertages bereitet die Landespolizeidirektion einen landesweiten Polizeieinsatz vor. Gegenwärtig werden mehr als 20 Versammlungen und Veranstaltungen von Parteien, Verbänden und Gewerkschaften im Land erwartet, acht größere Anmeldungen und zahlreiche kleinere Veranstaltungen werden in Erfurt stattfinden.

Die Thüringer Polizei schützt die freie Ausübung der Grundrechte der Versammlungsfreiheit und der freien Meinungsäußerung und trifft die erforderlichen Maßnahmen, um einen möglichst friedlichen Verlauf aller Versammlungen und Veranstaltungen zu gewährleisten.

Am Einsatztag wird die Polizei in Erfurt und allen Schutzbereichen der Landespolizei-inspektionen mit hohem Personalansatz agieren und dabei von Beamten des Freistaates Bayern unterstützt.

Aufgrund der zahlreichen Aufzugsstrecken wird es insbesondere in der Erfurter Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Schwerpunkte bilden hierbei die Bereiche zwischen Puschkinstraße, Juri-Gagarin-Ring und Stauffenbergallee nördlich der Bahnstrecke und der Bereich zwischen Lessingstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße und Windthorstraße südlich der Bahnstrecke. Die Polizei bittet um Verständnis, dass präzise Aussagen zu Zeiten und Orten der Sperrungen aufgrund der Dynamik und der Anzahl der stattfindenden Versammlungen nicht möglich sind.

Allen Einsatzkräften ist es ein besonderes Anliegen, offen, bürgernah und freundlich zu kommunizieren und die Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt so gering wie möglich zu halten.

Für Fragen zum Einsatzgeschehen steht am 30. April von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am 1. Mai von 08:00 Uhr bis zum Einsatzende ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 0361/662-1900 zur Verfügung. Für Presseanfragen werden mehrere Teams vor Ort eingesetzt, für telefonische Presseanfragen stehen wir am Einsatztag unter der Telefonnummer 0361/662-3025 zur Verfügung.

Das Social-Media-Team der Thüringer Polizei wird das Geschehen am 1. Mai auf Twitter begleiten. Für Informationen zum Einsatz folgen Sie uns auf unserem Twitteraccount @Polizei_Thuer.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeidirektion
Pressestelle
Telefon: 0361 662 3025
E-Mail: pressestelle.lpd@polizei-thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeidirektion, übermittelt durch news aktuell