Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

30.10.2017 – 11:23

Landespolizeidirektion

LPD-EF: Informationen zur Verkehrslage zum Reformationstag

LPD-EF: Informationen zur Verkehrslage zum Reformationstag
  • Bild-Infos
  • Download

Thüringen (ots)

Aufgrund des 500-jährigen Reformationsjubiläums wird der 31. Oktober in diesem Jahr als gesamtdeutscher Feiertag begangen. Dies hat auch Auswirkungen auf den Lkw-Verkehr, denn am 31. Oktober 2017 gilt ein bundesweites Feiertagsfahrverbot.

Daher rechnen wir bereits ab heute mit einer Überlastung der 
Parkplätze entlang der Autobahnen, der Autohöfe, sowie auf möglichen 
Stellflächen, hauptsächlich in den Gewerbegebieten von Gemeinden. 
Verschärfend kommt hinzu, dass sich auf den Fahrtrouten nach 
Süddeutschland wegen des dortigen Feiertages "Allerheiligen" am 01. 
November das Feiertagsfahrverbot um einen Tag "verlängert". 

Demgegenüber muss am 31. Oktober, ab 22:00 Uhr, auf den Autobahnen 
mit einer höheren Verkehrsbelastung durch Lkw in die Fahrtrichtungen 
Berlin (A9), Dresden (A4), Leipzig (A38) und Sangerhausen (A71) 
gerechnet werden.

Insgesamt gehen wir wegen des heutigen Brückentages allgemein von 
einem erhöhten Verkehrsaufkommen aus. Wir wünschen allzeit eine gute 
und sichere Fahrt! 

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeidirektion
Pressestelle
Telefon: 0361 662 3432
E-Mail: pressestelle.lpd@polizei-thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeidirektion, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landespolizeidirektion
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung