PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Voerde mehr verpassen.

04.07.2019 – 13:51

Feuerwehr Voerde

FW Voerde: Schwerer Verkehrsunfall in Voerde - Spellen

FW Voerde: Schwerer Verkehrsunfall in Voerde - Spellen
  • Bild-Infos
  • Download

Voerde (ots)

Am frühen Mittwochabend wurden die Einheiten Friedrichsfeld und Spellen zusammen mit dem Rüst- und dem Einsatzleitwagen des Löschzugs Voerde zur Weseler Straße im Ortsteil Spellen zu einer technischen Hilfeleistung mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Ein LKW mit Sattelauflieger war aus der Schleusenstraße kommend in ein Wohnhaus an der Weseler Straße gefahren und hatte auf seinem Weg, eine Hofeinfahrt querend, zwei weitere, geparkte Fahrzeuge zum Teil stark beschädigt.

Der Fahrer des LKW konnte sich aufgrund der Schwere seiner Verletzungen nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde unter Anleitung des anwesenden Notarztes sowie des Rettungsdienstes noch im Fahrzeug rettungsdienstlich erstversorgt und im Anschluss aus dem Fahrzeug gerettet. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der verletzte Fahrer zunächst einem nahegelegenen Krankenhaus und im weiteren Verlauf einem Krankenhaus in Duisburg zur weiteren Versorgung zugeführt. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Das Wohnhaus wurde derart stark beschädigt, dass die Feuerwehr Teile des Gebäudes zum Schutz der an der Rettung beteiligten Einsatzkräfte sichern musste. Von einem örtlichen Handwerksbetrieb konnten Baustützen ausgeliehen werden und noch am Abend wurde die Einsatzstelle von einem fachkundigen Bauingenieur begangen und großräumig abgesperrt. Der verunfallte LKW konnte durch eine Bergungsfirma vom Grundstück gezogen und anschließend zur Untersuchung des Unfallhergangs durch die Polizei des Kreises Wesel geborgen werden.

An der Abarbeitung des Einsatzes waren die Feuerwehr der Stadt Voerde, der Rettungsdienst des Kreises Wesel, die Kreispolizeibehörde und ein auf LKW spezialisiertes Bergeunternehmen beteiligt. Der Einsatz konnte gegen 23 Uhr beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Voerde
Pressestelle
Dirk Preuten
Telefon: +49 176 20137616
E-Mail: info@feuerwehr-voerde.de
http://www.feuerwehr-voerde.de

Original-Content von: Feuerwehr Voerde, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Voerde
Weitere Meldungen: Feuerwehr Voerde