Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

29.05.2019 – 14:11

Polizei Bielefeld

POL-BI: Betrugsversuche mittels Enkeltrick und Gewinnversprechen

Bielefeld (ots)

SR/ Bielefeld - Die Polizei warnt vor Betrugsversuchen mittels zwei verschiedener Maschen, mit denen unbekannte Betrüger am Dienstag, 28.05.2019, versuchten, an das Geld von zwei Bielefeldern zu gelangen.

Die Maschen der Betrüger sind vielfältig und raffiniert. Beherzigen Sie in jedem Fall den Tipp: Seien Sie misstrauisch, wenn Personen, die Sie nicht als Verwandte oder Bekannte erkennen, Sie zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen veranlassen wollen. Seien Sie auch misstrauisch, wenn Sie vor einem Gewinn dazu aufgefordert werden, eine Gegenleistung zu erbringen. Übergeben Sie niemals Wertgegenstände oder Bargeld an fremde Personen.

Am Dienstagnachmittag erhielt eine 87-jährige Frau aus Schildesche einen Anruf von einer angeblichen Bekannten, die sie bat, bei ihrer Bank Geld abzuheben. Die Seniorin fiel nicht auf den Trick herein.

Am späten Dienstagnachmittag wurde ein 63-jähriger Mann aus Mitte telefonisch über einen Bargeldgewinn in fünfstelliger Höhe informiert. Er müsse nur für die Transportkosten in Höhe von mehreren hundert Euro aufkommen. Auch hier erkannte der Angerufene den Betrugsversuch.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld