Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

22.05.2019 – 13:01

Polizei Bielefeld

POL-BI: Passantinnen kommen einer Frau zur Hilfe

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Hillegossen - Am Dienstag, den 21.05.2019, schritten drei Frauen ein, als ein Radfahrer auf eine Fußgängerin an der Detmolder Straße einschlug.

Zwei Bielefelderinnen gingen auf dem Gehweg der Detmolder Straße in Richtung Breslauer Straße. Gegen 17:30 Uhr näherte sich ein Radfahrer den 25 und 20-jährigen Frauen von hinten. Der 27-jährige Bielefelder fuhr mit einem Fahrrad mit Anhänger auf dem Gehweg. Die zwei Frauen mussten dem Radfahrer ausweichen. Dennoch streifte der Bielefelder die 25-Jährige mit seinem Fahrradanhänger. Diese machte den Radfahrer darauf aufmerksam, woraufhin er ihr zweimal ins Gesicht spuckte und sie beleidigte. Als sie ihm damit drohte, die Polizei zu verständigen, schlug der Bielefelder auf die 25-Jährige ein und trat sie mit seinem Gummistiefel. Drei 18, 48 und 49-jährige Frauen beobachteten den Vorfall und schritten ein. Erst als die Zeuginnen dazwischen gingen, ließ der 27-Jährige von seinem Opfer ab. Eintreffende Polizeibeamte fanden bei dem Mann zwei Tütchen mit Marihuana. Gegen den 27-jährigen Bielefelder wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld