Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

14.05.2019 – 13:22

Polizei Bielefeld

POL-BI: Fahrverbot nach Abstandunterschreitung zu Provida-Fahrzeug der Polizei

Bielefeld (ots)

HC/ Bielefeld-BAB-Herford/Paderborn/Marsberg

Am Sonntag, den 12.05.2019, führte der Verkehrsdienst der Autobahnpolizei Bielefeld Messungen mit einem Provida-Fahrzeug durch. Aus den Neun Anzeigen stachen drei Verstöße hervor. Ein Bielefelder fiel auf, da er den Mindestabstand zu dem Provida-Wagen unterschritt.

Auf der A 2 in Richtung Hannover war ein 37-jähriger PKW-Fahrer aus Bielefeld um 11:08 Uhr mit seinem Audi mit 135 km/h und nur 10,50 Metern Abstand in Höhe Herford hinter dem Provida-Fahrzeug der Polizei unterwegs. Der richtige Mindestabstand hätte 64 Meter betragen. Neben 240 Euro Bußgeld erwarten ihn 2 Punkte und 2 Monate Fahrverbot.

Bereits um 08:35 Uhr fuhr ein 47-jähriger Nissan-Fahrer aus Gütersloh auf der A 33 Richtung Brilon bei erlaubten 80 km/h in der Baustelle Paderborn Zentrum eine Geschwindigkeit von 133 km/h. Ihn erwarten eine Bußgeld von 160 Euro bis 320 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

Auf der A 44 in Richtung Dortmund wurde ein 42-jähriger Sportwagenfahrer aus Pfungstadt mit seinem Aston Martin gegen 09:40 Uhr mit 162 km/h bei vorgeschriebenen 80 km/h in der Baustelle Marsberg gemessen. Ihn erwartet in einem Bußgeldverfahren eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro bis 1200 Euro, sowie 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld