Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

29.04.2019 – 14:01

Polizei Bielefeld

POL-BI: Lkw Unfall auf der A33

Bielefeld (ots)

CB / Bielefeld / BAB 33 / Paderborn - Am Montag, den 29.04.2019, ereignete sich in den Morgenstunden ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 33. Ein Lkw-Fahrer kam aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und durchbrach die Mittelschutzplanke.

Gegen 06:00 Uhr war ein 56-jähriger niederländischer Lastkraftwagenfahrer mit seiner Ladung Kunststoffgranulat auf der BAB 33 in Fahrtrichtung Brilon unterwegs. Auf Höhe des Autobahnkreuzes Wünneberg geriet sein Sattelzug aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, kippte um und durchbrach die Mittelschutzplanke. Der 56-Jährige verletzte sich schwer und wurde in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten musste die Autobahn für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Vollsperrung wurde gegen 11 Uhr in Fahrtrichtung Osnabrück aufgehoben, der Verkehr wurde zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. Die Vollsperrung in Fahrtrichtung Brilon bleibt zum jetzigen Zeitpunkt bis voraussichtlich in den frühen Nachmittag weiterhin bestehen. Der Sachschaden wird auf ungefähr 150000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell