Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

04.04.2019 – 08:49

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Männer flüchten nach Geldautomatensprengung

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld - Mitte - Nach Zeugenangaben sind am Donnerstagmorgen, 04.04.2019, nach einer Detonation an einer Bankfiliale, zwei Männer auf einem Roller über die Stapenhorststraße und die Humboldstraße geflohen.

Gegen 03:35 Uhr machten Zeugen bei der Einsatzleitstelle der Polizei Angaben zu einer Sprengung eines Geldautomaten an der Stapenhorststraße. Dabei wurde vermutlich Gas eingesetzt und im Eingangsbereich wurden Teile der Verglasung erheblich zerstört. Glassplitter verteilten sich über die gesamte Straßenbreite vor dem Gebäude in Höhe der Weststraße.

Die Zeugen hatten zwei Männer beobachtet, die nach der Detonation mit einer großen Tasche auf einem Motorroller von der Stapenhorststraße stadtauswärts fuhren und nach links in die Humboldstraße - in Richtung Wertherstraße - abbogen. Die beiden Tatverdächtigen waren dunkel gekleidet und trugen Sturmhauben. Ob die Männer mit Beute verschwinden konnten ist bislang nicht bekannt.

Während der Fahndung war auch ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz. Polizisten trafen bei der Suche nicht auf die zwei Tatverdächtigen. Kriminalpolizisten übernahmen am Tatort die Ermittlungen und bitten um Hinweise unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 12 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Bultmann (CB), Tel. 0521/545-3195
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell