PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

07.01.2019 – 11:45

Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei randalierende Gruppen unterwegs

Bielefeld (ots)

MK - Bielefeld / Mitte / Brackwede - Zeugen waren am Freitag, 04.01.2019, auf eine tobende Personengruppe im Bereich der Ravensberger Straße und am Samstag, 05.01.2019, auf eine weitere Gruppe an einer Haltestelle an der Senner Straße aufmerksam geworden. Aufgrund der Hinweise trafen Polizeibeamte die Jugendlichen an und nahmen Anzeigen wegen Sachbeschädigungen auf.

Ein 56-jähriger Anwohner bemerkte die grölenden und randalierenden Jugendlichen am Freitag, gegen kurz nach 23:00 Uhr, an der Huberstraße. Auf ihrem weiteren Weg über die Ravensberger Straße und die Wörthstraße ließen sie sich an diversen Gegenständen und Fahrzeugen aus.

An der Einmündung Weißenburger Straße und Huberstraße hebelten sie einen Blumenkübel aus seiner Bodenverankerung. An der Einmündung Huberstraße und Ravensberger Straße warfen sie mehrere Mülltonnen um. An der Ravensberger Straße traten sie einen Pkw Außenspiegel ab und beschädigten ein abgestelltes Fahrrad. An der Wörthstraße rissen sie ein Verkehrszeichen aus dem Boden.

Polizeibeamte stoppten die Gruppe. Drei 18-jährige Bielefelder mussten in das Polizeigewahrsam folgen. Ein 17-jähriger Bielefelder wurde an seine Eltern übergeben.

Mehrere Zeugen meldeten der Einsatzleitstelle der Polizei am Samstag, gegen 05:10 Uhr, eine randalierende Gruppe Jugendlicher an einer Haltestelle an der Senner Straße in Nähe der Einmündung der Rostocker Straße.

Polizeibeamte trafen wenig später auf vier Bielefelder Jugendliche an der Haltestelle. Ein Glaselement des Unterstandes war vollkommen zerstört. Gegenstände, mit denen die Scheibe eingeschlagen oder eingeworfen worden sein könnte, fanden die Beamten nicht. Ein 19-Jähriger hatte eine leichte Schnittverletzung, die er sich zuvor woanders zugezogen haben wollte. Ebenso bestritten ein 17-Jähriger und zwei 18-Jährige die Sachbeschädigung. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Zeugenbefragung dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell