Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

28.12.2018 – 09:55

Polizei Bielefeld

POL-BI: Achtung: Trickdiebespaar interessiert sich für Geldscheine

Bielefeld (ots)

MK - Bielefeld / Mitte - Bereits am Donnerstag, 20.12.2018, gelang es einen Pärchen, in einem Autohaus an der Eckendorfer Straße Geld zu erbeuten. Die Polizei warnt vor den beiden englisch sprechenden Personen, die einen gepflegten Eindruck machten.

Gegen 16:20 Uhr betrat ein unbekanntes Paar das Autohaus in Nähe der Einmündung Feldstraße. Während sich der Mann umschaute, suchte die Frau das Gespräch mit einem Angestellten - dabei sprach sie gebrochen englisch. Beide wollten schließlich einen Eiskratzer kaufen.

Bei der Bezahlung des Artikels bat der Mann den Mitarbeiter, beim Wechselgeld nach einer bestimmten Seriennummer zu schauen. Bei der Durchsicht der vorhandenen Geldscheine konnte der Angestellte diesem Wusch aber nicht entsprechen, weil die Scheine diese Nummer nicht enthielten.

Erst als das Paar das Geschäft verlassen hatte, bemerkte der Mitarbeiter, dass einige Geldscheine fehlten. Er beschreibt die beiden Personen:

Der Mann war circa 170 cm groß, etwa 40 Jahre alt, mit kurzen Haaren und dunklem Teint. Er besaß ein gepflegtes Aussehen und war dunkel gekleidet. Er sprach gebrochen englisch.

Die Frau war circa 170 cm groß und mit dunklem Teint. Sie trug einen schwarzen Mantel, eine dunkle Hose und einen auffälligen roten Lippenstift. Sie sprach ebenfalls gebrochen englisch.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell