Polizei Bielefeld

POL-BI: Bielefeld-Jöllenbeck, Unfall mit verletzter Person und hohem Sachschaden

Bielefeld (ots) - Bu. Am Sonntag, dem 16.09.2018, gegen 16:15 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Unfall auf der Spenger Straße, im Bereich Jöllenbeck. Ein 31-jähriger Bielefelder befuhr nach Zeugenaussagen mit einem schwarzen Audi R8 die Spenger Straße auswärts mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Im Bereich der Kurven hinter dem Ortsausgang Jöllenbeck kam es zu einem leichten Kontakt mit einem VW Golf, dessen 52-jähriger Fahrer auf die Spenger Straße einbiegen wollte.

Hierbei verlor der Audifahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit einem Mast kollidierte. Nach einem langen Brems- und Schleudervorgang, der auf erheblich überhöhtes Tempo hindeutet, kam er schließlich auf der Straße zum Stehen.

Der Audi, an dem Totalschaden entstand, wurde sichergestellt. Der Führerschein des 31-jährigen wurde wegen des Verdachtes einer Verkehrsstraftat beschlagnahmt. Seine Verletzung fiel glimpflich aus, so dass er auf einen Transport ins Krankenhaus verzichtete.

Die Unfallstelle, die im Bereich zweier scharfer Kurven liegt, wurde während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.

Die Polizei sucht noch Zeugen für den Unfall, wie auch für eventuelle Auffälligkeiten in der Fahrweise des Audi unmittelbar vor dem Unfall. Tel. 0521-5450

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: