Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

13.06.2018 – 02:04

Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 mit einer leicht verletzten Pkw Fahrerin und unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Bielefeld (ots)

Am Dienstag, den 12.06.2018, gegen 23:12 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover, zwischen Ostwestfalen-Lippe und der Anschlussstelle Herford-Bad Salzuflen. Ein unbekannter männlicher Mazda Fahrer kollidierte aus unklarer Ursache mit einer 28-jährigen Audi Fahrerin und ihrem Kind aus Paderborn, welche den mittleren von drei Fahrstreifen befuhr. Der Fahrer des Mazda sei nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen von hinten gegen das Heck der vorausfahrenden Paderbornerin gefahren. Beide Fahrzeuge brachen aus, drehten sich und kamen quer und gegen die Fahrtrichtung zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Frau verletzt. Das Kind blieb unverletzt. Der unbekannte Fahrer kümmerte sich weder um die verletze Frau und deren Kind, noch um eine polizeiliche Unfallaufnahme. Er flüchtete von der Unfallörtlichkeit und verließ die Autobahn an der Anschlussstelle Herford / Bad Salzuflen in unbekannte Richtung. Zeugen haben den Vorfall beobachtet und schätzen den Fahrer auf 30 bis 40 Jahre alt. Der grüne Mazda ist im Frontbereich stark beschädigt. Die Städtekennung ist RE für Recklinghausen. Hinweise zu dem flüchtigen Pkw oder dessen Fahrer nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Die verletzte Frau und ihr Kind wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung wurde die gesamte Fahrbahn gesperrt. Der Verkehr staute sich bis zu einer Länge von ca. 4 km. Der Verkehr wurde danach über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld