Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

16.03.2018 – 10:52

Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu: Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld und Polizei Minden- Lübbecke- Leichenfund in Hille-MK gibt Obduktionsergebnis und Ermittlungsstand bekannt

Bielefeld (ots)

KL/ Bielefeld/ Minden- Lübbecke/Hille- Nachdem am Mittwoch, 14.03.2018, zwei Leichen auf dem Grundstück des Tatverdächtigen aufgefunden wurden, liegt nun das vorläufige Ergebnis der Obduktion vor. Zudem teilt die Mordkommission Einzelheiten zu den Ermittlungen mit.

Die Obduktion hat ergeben, dass beide Männer Opfer erheblicher Gewaltanwendungen geworden sind, die todesursächlich waren.

Die zweifelsfreie Identität soll in den nächsten Tagen durch einen vergleichenden DNA-Test geklärt werden. Die Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld gehen aufgrund von körperlichen Merkmalen davon aus, dass es sich bei den Toten um den 71-jährigen Nachbarn und den 65-jährigen Hilfsarbeiter vom Hof des Beschuldigten handelt. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass Jörg W. die beiden Männer getötet hat.

Wie bekannt, ist der 51-Jährige auch dringend tatverdächtig, einen syrisch-türkisch-stämmigen 30-jährigen Mann am Sonntag, 04.03.2018, in der Scheune in Hille getötet zu haben. Es liegen keinerlei Hinweise vor, dass an der Tötung des 30-Jährigen aus Stadthagen ein Mittäter beteiligt war.

Die Ermittler der Mordkommission versuchen weiterhin, das Motiv des 51-Jährigen zu klären. Die Geschäftsbeziehung zu dem 30-Jährigen und mögliche finanzielle Vorteile im Zusammenhang mit dem Verschwinden des 71- und 65-Jährigen stehen dabei im Fokus der Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld