Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu:Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, Polizei Bielefeld und Polizei Minden-Lübbecke zu einem Tötungsdelikt in Hille- MK führt umfangreiche Ermittlungen fort

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Minden-Lübbecke/ Hille- Nachdem der flüchtige Tatverdächtige Jörg W. am Samstag, 10.03.2018, festgenommen werden konnte, laufen die Ermittlungen der Mordkommission weiter auf Hochtouren.

Die 18-köpfige Mordkommission "Wilhelm",unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens, beschäftigt sich weiterhin mit der Erhellung des Umfeldes des 51-Jährigen. Dabei steht unter anderem der Aufenthaltsort des 71-jährigen Nachbarn im Fokus der Ermittlungen. Vernehmungen von Angehörigen sowie Nachbarn, eine umfangreiche Spurensicherung und die Auswertung vorhandener Asservate werden von den Kripo-Beamten seit Ende letzter Woche intensiv fortgeführt.

Der 51-jährige Tatverdächtige sitzt seit Sonntag in einer Justizvollzugsanstalt in Bayern. Er streitet die Tat ab.

Die Mordkommission bittet Zeugen, die Angaben zu dem Aufenthaltsort des allein lebenden 71-jährigen Nachbarn aus Hille machen können, sich unter der 0521/545-0 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: