Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall auf der BAB 2 mit vier schwer verletzten Personen

Bielefeld (ots) - Am 11.03.2018, gegen 16:42 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Fahrer aus Paderborn mit seinem Pkw Opel Corsa die BAB 2 in Richtung Dortmund auf dem mittleren Fahrstreifen. Auf Höhe der Anschlussstelle Bielefeld-Ost verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw, driftete nach links und überschlug sich. Nachdem er links gegen die Betonmauer schlug, blieb er auf dem linken Fahrstreifen kurz hinter der Anschlussstelle auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall wurden der Fahrer, sein 45-jähriger Beifahrer und zwei Kinder (vier und acht Jahre alt) schwer verletzt. Die Verletzten wurden in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht, wo sie alle vorsichtshalber zur Untersuchung über Nacht verbleiben. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die BAB wurde in Fahrtrichtung Dortmund für die Dauer der Unfallaufnahme ca. 40 Minuten komplett gesperrt. Der Rettungshubschrauber Christoph 13 landete auf der BAB, wurde jedoch nicht in Anspruch genommen. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 5 km. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.000 EUR.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: