Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, Polizei Bielefeld und Polizei Minden-Lübbecke: Tötungsdelikt in Hille- Polizei fasst flüchtigen Tatverdächtigen in Bayern

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/Bayern/Reit im Winkl- Kurz nach Auslösung der Öffentlichkeitsfahndung konnte die Bayerische Polizei dank eines Zeugenhinweises den 51-jährigen Jörg W. am Samstag, 10.03.2018, in Reit am Winkl vorläufig festnehmen. Ein Richter ordnete heute für den Tatverdächtigen Untersuchungshaft an.

Gegen 16 Uhr erhielt die Polizei in Bayern von einem Zeugen einen Hinweis auf den Standort des gesuchten Daimler Benz des Flüchtigen. Der Wagen wurde in der Nähe einer Polizeistation in Reit am Winkl verlassen entdeckt.

Ermittlungen der Polizei führten zu einen nahegelegenen Hotel, in dem sich der 51-Jährige aufhalten sollte. Ein Spezialeinsatzkommando der Bayerischen Polizei nahm den Gesuchten gegen 19:15 Uhr widerstandslos fest. Die Beamten stellten das Fluchtfahrzeug sicher.

Ein Richter am Amtsgericht Traunstein erließ am Sonntagvormittag auf Antrag der Staatsanwalt Bielefeld Haftbefehl wegen Mordes für Jörg W. Die Ermittlungen der Mordkommission Wilhelm dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: