Polizei Bielefeld

POL-BI: LKW-Fahrer verursacht Auffahrunfall und flüchtet

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Sennestadt- Ein LKW-Fahrer nutzte am Mittwoch, 10.01.2018, beim Umfahren eines parkenden Autos die Fahrspur der Gegenfahrbahn und verursachte so einen Auffahrunfall bei den entgegen kommenden Autos. Der LKW mit Gütersloher Kennzeichen flüchtete.

Gegen 08:15 Uhr befuhr eine 38-jährige Bielefelderin die Sender Straße in Richtung Krackser Straße. In Höhe der Zufahrt zu einem Hotel parkte ein Auto halb auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Sende. Kurz bevor die Bielefelderin mit ihrem lila Audi A3 die Engstelle passierte, scherte ein entgegen kommender LKW aus, anstatt vor dem Hindernis zu warten. Die Audi- Fahrerin musste eine Vollbremsung machen, um nicht mit dem auf ihrer Spur fahrenden LKW zusammen zu stoßen.

Ein unmittelbar dahinter fahrender 23-jähriger Bielefelder konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sein VW Polo prallte auf das Heck des Audis. Obwohl beide Airbags auslösten, blieb der Fahrer unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 7000 Euro. Ein Abschleppunternehmen transportierte die stark demolierten Autos ab.

Der flüchtige Sattelzug soll eine weiße Plane und der Auflieger ein Gütersloher Kennzeichen gehabt haben.

Die Polizei sucht den LKW-Fahrer und weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter der 0521/545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: