Polizei Bielefeld

POL-BI: Falscher Polizeibeamter scheitert bei dem Versuch einen Bielefelder auszuhorchen

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Innenstadt-

Am Mittwoch, den 10.01.2018, rief ein vermeintlicher Polizeibeamter einen Bielefelder an und versuchte, Informationen zu erhalten.

Gegen 19:45 Uhr erhielt ein Bielefelder in seiner Wohnung in der Flurstraße Nähe der Petristraße einen Anruf. Als er an den Apparat ging, meldete sich ein Mann, der vorgab, Polizeibeamte zu sein. Dieser schilderte dem Angerufenen, dass Nachbarn in der Petristraße Opfer von Einbrüchen geworden seien. Er fragte, ob der Bielefelder etwas bemerkt hatte. Als der anwesende 55-jährige Nachbar das Telefon übernahm, versuchte der vermeintliche Polizeibeamte ihn unter anderem über die Arbeitszeiten des Angerufenen auszufragen. Daraufhin beendet der Nachbar das Gespräch.

Lassen Sie sich bei Anrufen von angeblichen Polizeibeamten den Namen und die Dienststelle nennen. Teilen sie ihm mit, dass sie ihn zurückrufen. Rufen Sie die Vermittlung der Polizei an und lassen sich zu dem Polizisten verbinden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: