Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

02.01.2018 – 11:24

Polizei Bielefeld

POL-BI: Ladendieb scheitert mit Fluchtversuchen

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld - Mitte - Ein letztmaliger Versuch der alarmierten Polizei zu entgehen, endete am Samstag, 30.12.2017, für einen Parfumdieb mit einer Verletzung im Knöchelbereich. Er war in einem Treppenhaus über ein Geländer ein Stockwerk tiefer gesprungen.

Gegen 12:50 Uhr stoppte ein Ladendetektiv einen Dieb beim Verlassen einer Parfumerie in der Niedernstraße. Der Angestellte hatte beobachtet, wie der Mann zwei Flacons eines hochpreisigen Duftwassers in einer Jacken- und einer Hosentasche verschwinden ließ.

Im Eingangsbereich riss sich der Ladendieb von dem Detektiv los und lief durch das Geschäft zu einem Notausgang. Der Angestellte folgte und begleitete den Dieb in ein Büro in der 1. Etage. Erneut versuchte der Mann, zu entkommen. Er befreite sich aus einer Rangelei mit dem Detektiv und sprang in dem Treppenhaus über ein Geländer. Der Ladendieb landete circa drei Meter tiefer auf den Treppenstufen. Trotz einer Knöchelverletzung richtete er sich auf und humpelte in Richtung des Ausgangs. Dem Ladendetektiv gelang es, den Flüchtenden aufzuhalten.

Polizeibeamte fesselten den schreienden Ladendieb, der sich immer noch nicht beruhigte und nahmen ihm die Parfumflaschen, in einem Wert von mehreren Hundert Euro, ab. Nach der Anzeigenaufnahme erschien ein Rettungswagen, der den 50-jährigen Bielefelder in eine Ambulanz eines Krankenhauses fuhr.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung