Polizei Bielefeld

POL-BI: Täter nach Faustschlag am Fahrkartenautomaten flüchtig

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld -Innenstadt-

Am Dienstag, den 05.12.2017, schlug ein Täter an einer Stadtbahnhaltestelle an der Herforder Straße einen Bielefelder grundlos. Ihm gelang die Flucht.

Gegen 13:50 Uhr befand sich ein 45-jähriger Bielefelder an der Stadtbahnhaltestelle an der Herforder Straße Ecke Beckhausstraße. Er stand vor dem Fahrkartenautomaten und betätigte das Tastenfeld, um einen Fahrschein zu ziehen. Plötzlich trat ein Mann neben ihn und stieß ihn beiseite. Als der Bielefelder remonstrierte, schlug ihm der Täter ins Gesicht und stieg in die Stadtbahn in Fahrtrichtung Jahnplatz ein. Das Opfer folgte ihm und zog die Notbremse. Der Schläger flüchtete aus der Bahn und anschließend auf der Herforder Straße in Richtung stadteinwärts. Der Bielefelder erlitt leichte Verletzungen.

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 175 cm großen, kräftig gebauten Mann mit dunklen kurzen Haaren handeln. Er trug einen Drei-Tage-Bart und eine grüne Jacke. Er sprach mit russischem Akzent.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: