Polizei Bielefeld

POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Bielefeld und der Staatsanwaltschaft Bielefeld: Mordkommission wegen Tötungsdelikt in Bad Oeynhausen eingerichtet

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld/ Bad Oeynhausen - Am Samstag, 18.11.2017, kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße in Bad Oeynhausen zu einem Tötungsdelikt. Das Polizeipräsidium Bielefeld richtete mit Unterstützung der Polizei Minden eine neunköpfige Mordkommission "Flur" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens ein.

Gegen 11.20 Uhr informierte ein zehnjähriges Kind die Polizei über Notruf 110. In dem Haus fand die Polizei die 35-jährige Mutter des Kindes mit Stich- und Schnittverletzungen im Hausflur tot auf. Ein 36-jähriger Mann, der sich neben zwei weiteren Kindern in dem Haus befand, wurde wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts vorläufig festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei dem Festgenommenen um den Lebenspartner, der der Vater eines der drei Kinder des Opfers ist. Die drei Kinder befinden sich in familiärer Betreuung.

Die Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: