Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag zu: Integrative Kontrollaktion Schwerlastverkehr der Autobahnpolizei des Polizeipräsidiums Bielefeld am Donnerstag, 09.11.2017, auf der BAB 2

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - BAB 2 - Die Autobahnpolizisten starteten am Donnerstag, gegen 09:30 Uhr, gemeinsam mit Beamten des Dezernats 52 der Bezirksregierung Detmold (Abfallwirtschaft/ Umweltschutz), des Bundesamts für Güterverkehr (BAG) und des Zolls die Kontrollen auf dem Rastplatz Fuchsgrund, an der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover.

Bislang wurden 81 Fahrzeuge kontrolliert und folgende Verstöße erkannt:

Ein Fahrer war unter dem Einfluss von Drogen auf der Autobahn unterwegs und musste den Beamten zur Blutprobe in ein Krankenhaus folgen.

Sieben Autofahrer hatten die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten - darunter 2 Fahrer des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs.

Die Beamten registrierten vier Verstöße mit Fahrern, die ihr Mobiltelefon während der Fahrt benutzten.

Ein Fahrer hatte seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Die Polizisten erkannten an einem Fahrzeug technische Mängel und zogen es aus dem Verkehr.

Sie stellten fünf Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten im Schwerlastverkehr fest.

11 Fahrer hatten ihre Ladung nicht oder nicht ausreichend gesichert.

Die Beamten des BAG und der Bezirksregierung Detmold ahndeten drei Verkehrsverstöße.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: