Polizei Bielefeld

POL-BI: Einbrecher flüchten ohne Beute

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Innenstadt- Am Mittwoch, 08.11.2017, und am Donnerstag, 09.11.2017, versuchten Diebe in eine Wohnung und eine Spielhalle einzubrechen. Die Täter flüchteten vor Eintreffen der Polizei, die von aufmerksamen Anwohnern alarmiert worden war.

Am Mittwoch hörte ein Anwohner des Dompfaffweges gegen 17:45 Uhr ein lautes Geräusch aus dem Erdgeschoss. Der 20-Jährige schaute aus dem Fenster und hörte eine Person weglaufen. Der Täter hatte die Terrassentür mit einem Stein eingeworfen und war anschließend geflüchtet.

In der Eckendorfer Straße, Ecke Feldstraße, versuchte ein Täter gegen 02:30 Uhr eine Hintertür einer Spielothek aufzuhebeln. Eine 55-jährige Anwohnerin hörte dies und alarmierte sofort die Polizei. Als die Beamten eintrafen, flüchtete der Täter unbemerkt. Die eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Wer zu den Tatzeiten in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte unter der 0521/545-0 beim Kriminalkommissariat 12.

Die Polizei lobt das richtige Verhalten der Zeugen. Rufen Sie bei verdächtigen Geräuschen immer den Notruf 110 der Polizei. Seien Sie in Ihrer Nachbarschaft aufmerksam und achten Sie auf fremde Personen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: