Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

02.11.2017 – 14:57

Polizei Bielefeld

POL-BI: Alkoholisierte Familie widersetzt sich der Polizei

Bielefeld (ots)

KL/ Bielefeld/ Mitte- Als alarmierte Polizisten am Mittwoch, 01.11.2017, einen renitenten 25-jährigen Bielefelder in Gewahrsam nehmen wollten, bedrängten seine Eltern und zwei Brüder die Beamten. Nach Einsatz von Pfefferspray musste fast die gesamte Familie bei der Polizei übernachten.

In einer Diskothek an der Stadtheider Straße hatte gegen 02:50 Uhr ein 25-Jähriger einen Gast geschlagen. Als die Polizei den alkoholisierten Bielefelder zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Streifenwagen setzten wollte, erschienen der 28-jährige Bruder und sein 48-jähriger Vater. Die Beamten forderten die ebenfalls alkoholisierten Familienmitglieder auf, Abstand zu halten. Plötzlich trat die 49-jährige Mutter an ihren Sohn heran und versuchte den Sohn aus dem Griff der Polizisten zu befreien. Dabei ging sie so renitent vor, dass die Beamten Pfefferspray einsetzten mussten.

Die beiden Männer traten und schlugen daraufhin in Richtung der Polizisten und versuchten den 25-Jährigen zu sich zu ziehen. Auch die Mutter griff wieder ein und musste von einer Beamtin am Boden fixiert und gefesselt werden. Als die Beamten den Vater, die Mutter und den Bruder unter Kontrolle hatten, mischte sich ein weiterer Bruder ein. Der 22-Jährige schlug einem Polizisten ins Gesicht. Dieser rang den Bielefelder zu Boden und fesselte ihn. Zwischenzeitlich waren hinzugerufenen Polizisten zur Unterstützung eingetroffen.

Mit ihrer Hilfe konnte die fünfköpfige, renitente Familie auf das Polizeipräsidium transportiert werden. Der 28-jährige Bruder durfte im Anschluss der Maßnahmen nach Hause.

Die Bielefelder erhielten alle eine Anzeige wegen des Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt, blieben aber dienstfähig.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld