Polizei Bielefeld

POL-BI: Zwei Taschendiebstähle durch Antanz-Diebe

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Unbekannte Täter hatten es Samstag, 07.10.2017, in der Bielefelder City mit der sogenannten Antanzmasche auf eine junge Frau aus Oerlinghausen und einen jungen Mann aus Halle - Künsebeck abgesehen. Sie erbeuteten zwei Mobiltelefone und ein Portemonnaie.

Die 22-Jährige war gegen 01:30 Uhr mit mehreren Bekannten an der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. An der Einmündung der Kavalleriestraße fühlte sich die 22-Jährige von drei jungen Männern beleidigt. Nachdem sie das Trio in der Kavalleriestraße zur Rede stellen wollte, entwickelte sich ein lautstarkes Gespräch.

Erst stieß ein Unbekannter die 22-Jährige von sich, dann umarmte er sie zur Entschuldigung. Danach verschwanden die drei in Richtung Neumarkt. Anschließend vermisste die junge Frau ihr goldenes Samsung S6 Edge, das mit einer blauweißen Hülle aus ihrer Jackentasche verschwunden war.

Beschreibung des Haupttäters:

Zwischen 20 und 25 Jahre alt, normale Statur, südländischer Herkunft und mit schwarzen, kurzen, gegelten Haaren. Er trug eine schwarze Jacke und dunkle Jeans.

Beschreibung der beiden circa 20-jährigen, dunkelhäutigen Begleiter:

Einer war ungefähr 185 cm groß. Er trug ein Base-Cup und gelockte Haare - der andere war kleiner.

In einer Diskothek an der Meller Straße war gegen 03:00 Uhr zunächst ein Taschendieb mit der Antanzmasche erfolgreich. Er stahl einem 22-Jährigen sein schwarzes Portemonnaie und sein goldenes iPhone 6S in einer goldenen Hülle.

Als der 22-Jährige den Diebstahl bemerkte, verfolgte er den Tatverdächtigen bis zur Jöllenbecker Straße. Allerdings standen an der Einmündung zur Weststraße zwei weitere junge Männer bei dem Antanz-Dieb. Ursprünglich wollte der 22-Jährige seine Wertgegenstände zurück bekommen. Doch als sich eine Rangelei entwickelte, überließ er dem Trio seine Sachen und entfernte sich.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 20 bis 27 Jahre alten, circa 176 cm großen Mann mit südländischer Herkunft handeln.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521 / 545-0

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: