Polizei Bielefeld

POL-BI: Zeugensuche nach Verkehrsunfallflucht

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Mitte- Am Mittwoch, 19.07.2017, wurde ein 51-jähriger Bielefelder beim Überqueren der Jöllenbecker Straße von einem Auto angefahren und leicht verletzt. Der schwarze Kleinwagen flüchtete vom Unfallort.

Der Bielefelder befand sich gegen 14:20 Uhr auf dem Gehweg der Jöllenbecker Straße Ecke Dorfstraße und wollte an der dortigen Fußgängerampel die Jöllenbecker Straße in Richtung der Beckendorfstraße überqueren. Er betrat die Straße bei Grünlicht und wurde von einem Auto erfasst. Der Kleinwagen fuhr die Jöllenbecker Straße stadtauswärts weiter, ohne sich um den verletzten 51-Jährigen zu kümmern.

Kurz nach dem Unfall kam nach Angaben des Bielefelders ein Smart- Fahrer vorbei, der den Leichtverletzten zu seiner Wohnanschrift fuhr. Von dort aus rief der 51-Jährige einen Rettungswagen und die Polizei. Der Rettungswagen transportierte den Fußgänger für eine ambulante Behandlung in ein Bielefelder Krankenhaus.

Die Polizei bittet den Smart-Fahrer und Zeugen des Verkehrsunfalls sich unter der 0521/545-0 bei dem Verkehrskommissariat 1 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: