Polizei Bielefeld

POL-BI: Räuber entreißen Tasche

Bielefeld (ots) - KL/ Bielefeld/ Mitte- Am Sonntagabend, 02.07.2017, wurde eine 40-Jährige am Hauptbahnhof Opfer eines Räuberduos. Die Leipzigerin verletzte sich beim Versuch, ihre Tasche festzuhalten.

Die 40-Jährige befand sich gegen 20:30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz, als sie ein unbekannter Mann um Feuer bat. Während sie hilfsbereit in ihre Hosentasche griff, riss ihr ein anderer Mann die Umhängetasche von ihrer Schulter. Bei dem Versuch, die Tasche festzuhalten, stürzte die Frau um Hilfe rufend zu Boden.

Der Räuber rannte zusammen mit seinem Komplizen in Richtung Bahnhofstraße. Auf ihrer Flucht durchsuchten die Täter schnell die Tasche nach Wertgegenständen und warfen sie halb geleert anschließend auf die Straße in Höhe eines Schnellrestaurants. Mit einem weißen iPhone, einer Canon Digitalkamera, einer Ray Ban Sonnenbrille und Bargeld flüchtete das Duo weiter in unbekannte Richtung.

Die geschockte 40-Jährige erstattete später bei der Polizei eine Anzeige und beschrieb den Täter, der nach Feuer gefragt hatte, folgendermaßen: Zwischen 35 und 40 Jahre alt, circa 175 cm groß, korpulent, mit grauen Haaren, vermutlich Südländer.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: