Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

06.06.2017 – 14:18

Polizei Bielefeld

POL-BI: Lkw-Auffahrunfall auf der A 2

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld / BAB 2 / Porta Westfalica / Bad Oeynhausen - Nach bisherigen Erkenntnissen wurden zwei Lkw Fahrer am Dienstag, 06.06.2017, bei einem Unfall an einem Stauende, auf der Weserbrücke der Autobahn 2, verletzt.

Gegen 11:20 Uhr hatte sich vor der Abfahrt Bad Oeynhausen ein Stau auf der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund gebildet. Ein 44-jähriger Fahrer aus Salzkotten hatte wegen eines Rückstaus mit seinem Sattelzug angehalten. Auf diesen stehenden Sattelauflieger fuhr ein 53-jähriger Fahrer aus Fehrbellin im Landkreis Brandenburg auf. Bei dem Aufprall wurde der 53-Jährige in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und durch Rettungskräfte der Feuerwehr befreit. Nach einer medizinischen Versorgung durch einen Notarzt fuhren ihn Rettungssanitäter in ein Mindener Krankenhaus. Der ebenfalls verletzte 44-jährige Fahrer wurde in ein Krankenhaus nach Bad Oeynhausen gefahren. Der Sattelzug des 53-Jährigen wurde durch ein Abschleppfahrzeug abtransportiert. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sperrten Autobahnpolizisten den Fahrzeugverkehr in Richtung Dortmund. Ab 13:10 Uhr konnten die aufgestauten Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen die Unfallstelle passieren. Ein Stau bildete sich auf circa 10 km Länge. Die Polizei schätzt, dass die Sperrmaßnahmen bis mindestens 15:00 Uhr andauern werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung