Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

25.05.2017 – 21:30

Polizei Bielefeld

POL-BI: Schwerer Unfall zwischen Pkw und Krankentransportfahrzeug mit zwei verletzten Personen

Bielefeld (ots)

Am Donnerstag, 25.5.2017, gegen 16:15 h, kam es auf der BAB 2, im Bereich der Ortschaft Luhden zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich und eine Person leicht verletzt wurde.

Eine 26-jährige Ungarin befuhr mit ihrem VW-Polo den Verzögerungsstreifen zum Autobahnrastplatz Papenbrink. Ihre Mutter und ihre Großmutter saßen als Insassen mit im Fahrzeug und waren auf den Weg nach Ungarn um den schwerstkranken Vater zu besuchen.

Laut Aussage der Fahrerin wurden ihr von einer Autobahnbrücke Zeichen gegeben, dass der Parkplatz voll sei.

Daher wechselte sie zurück auf den rechten Fahrstreifen und übersah einen von hinten kommenden Krankentransportwagen aus Hannover.

Dessen 46-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das ungarische Fahrzeug auf.

Dabei wurde die hinten sitzende 86-jährige Ungarin lebensgefährlich verletzt. Lediglich leichte Verletzungen erlitt die 47-jährige Beifahrerin des Krankentransportwagen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.500 Euro.

Der mittlere und rechte Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle wurde für ca. 1,5 Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung