Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

24.03.2017 – 12:45

Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei nimmt mehrere Personen nach Aktionen gegen Parteiveranstaltung in Gewahrsam

Bielefeld (ots)

SR/ Bielefeld Mitte - In der Nacht von Donnerstag, 23.03., auf Freitag, 24.03.2017, nahm die Polizei mehrere Personen in Gewahrsam, die am Gebäude der Ravensberger Spinnerei im Ravensberger Park Aufkleber gegen die heute dort stattfindende Parteiveranstaltung geklebt hatten.

Gegen 21.40 Uhr waren zunächst erneut Farbschmierereien (bereits am frühen Donnerstagmorgen, 23.03.2017, waren mehrere Graffitis gegen die Parteiveranstaltung am Gebäude festgestellt worden) gegen die Parteiveranstaltung am Gebäude angebracht worden. Ein Zeuge hatte mehrere verdächtige Personen beobachtet und die Polizei informiert. Bei Eintreffen konnte die Polizei die Personengruppe nicht mehr antreffen, stellte jedoch frisches Graffiti vor dem Haupteingang der Ravensberger Spinnerei fest. Der Zeuge gab eine Personenbeschreibung der Tatverdächtigen ab.

Gegen 23.30 Uhr bemerkte eine Zivilstreife der Polizei dann ein Pärchen, das am Gebäude der Ravensberger Spinnerei Aufkleber anbrachte. Der 24-jährige Mann und die 25-jährige Frau wurden daraufhin kontrolliert. Sie führten weitere Aufkleber mit sich und hatten bereits über 100 Aufkleber gegen die Parteiveranstaltung im Park verklebt. Die Aufkleber wurden sichergestellt. Beide Personen wurden zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen.

Etwa eine Stunde später wurden weitere drei Personen ebenfalls dabei beobachtet, dass sie Aufkleber an der Ravensberger Spinnerei anbrachten. Eine 27-jährige Frau, sowie ein 26-jähriger Mann und ein 27-jähriger Mann wurden ebenfalls zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen.

Alle in Gewahrsam genommenen Personen sind Bielefelder und wurden am Morgen des 24.03.2017 wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Es wird geprüft, ob diese Personen auch für die Farbschmierereien in Betracht kommen. Insbesondere auch aufgrund der vom Zeugen abgegebenen Personenbeschreibung liegt dieser Verdacht zum jetzigen Zeitpunkt nahe.

Die Polizei wird im Zusammenhang mit den angemeldeten Versammlungen und Veranstaltungen konsequent gegen gewalttätige Teilnehmer vorgehen und Straftaten und Ordnungswidrigkeiten konsequent verfolgen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld