Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

25.09.2016 – 17:21

Polizei Bielefeld

POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld zu einem versuchten Tötungsdelikt von heute, 25.09.2016, in Gütersloh

Bielefeld (ots)

AR/ Gütersloh- Bielefeld- Am Sonntag, den 25.09.2016, gegen 11:34 Uhr, erhielt die Polizei Gütersloh über die Feuerwehr Kenntnis von einer Person mit Stichverletzungen vor einer Gaststätte an der Kaiserstraße in Gütersloh. Nach ersten Ermittlungen, kam es gegen 11:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern vor der Gaststätte, wobei ein 25jähriger Gütersloher von einem Messerstich im Brustbereich lebensgefährlich verletzt wurde. Der Tatverdächtige flüchtete danach zu Fuß. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen und notoperiert. Es besteht Lebensgefahr. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Messerstecher verlief bis jetzt negativ. Da ein versuchtes Tötungsdelikt nicht auszuschließen ist, hat eine Mordkommission der Polizei Bielefeld, mit Unterstützung der Polizei Gütersloh, die Ermittlungen übernommen. Eine erste Beschreibung des flüchtigen Tatverdächtigen: etwa 20 bis 25 Jahre alt, schlank, blonde Haare. Zum Tatzeitpunkt soll der Mann einen braunen Kapuzenpulli getragen haben. Hinweise bitte an die Polizei Gütersloh unter Telefon 05241-869-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld