Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

25.08.2016 – 11:07

Polizei Bielefeld

POL-BI: Betrunkener ohne Helm und Fahrerlaubnis mit gestohlenem Roller unterwegs

Bielefeld (ots)

KL/ Bielefeld/ Mitte- Ein alkoholisierter Rollerfahrer war am Dienstag, 23.08.2016, ohne Helm und Versicherungskennzeichen auf der Otto-Brenner-Straße unterwegs. Als die Beamten den Fahrer anhalten wollten, verlor dieser aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle und stürzte. Der Leichtverletzte besaß keine Fahrerlaubnis und hatte vor Fahrtantritt Alkohol und Drogen konsumiert.

Gegen 23:30 Uhr bemerkten Polizeibeamte im Rahmen der Streife einen Kleinkraftrad-Fahrer, der mit aufheulendem Motor und überhöhter Geschwindigkeit die Otto-Brenner-Straße in Richtung Oldentruper Straße befuhr. Da der Mann keinen Helm trug und sich an dem Roller kein Versicherungskennzeichen befand, gaben sie dem Fahrer Anhaltezeichen.

Der Rollerfahrer bemerkte den Streifenwagen und bog schnell in eine Hotelzufahrt ein. In Höhe der Straßenbahnschienen verlor er die Kontrolle über seinen Roller und stürzte zu Boden. Die Polizeibeamten leisteten sofort Erste Hilfe und sicherten die Unfallstelle ab. Eine alarmierte Rettungswagenbesatzung stellte oberflächliche Schürfwunden fest. Der verunglückte Rollerfahrer lehnte eine Behandlung im Krankenhaus ab.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Roller ohne Schlüssel gestartet worden war. Da der Fahrer keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, stellten die Polizisten den stark beschädigten Roller sicher.

Im Gespräch fielen den Polizeibeamten ein Alkoholgeruch in der Atemluft und eine lallende Sprache beim 19-jährigen Rollerfahrer auf. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Der Bielefelder gab außerdem zu, vor Fahrtantritt Marihuana geraucht zu haben. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte der 19-Jährige ebenfalls nicht vorweisen.

Für die Entnahme einer Blutprobe brachten die Beamten den Bielefelder in ein Krankenhaus. Dort beleidigte er die Polizisten und prahlte damit, noch in der Nacht mit einem PKW unerlaubterweise fahren zu wollen.

Aufgrund seiner enthemmten und uneinsichtigen Verhaltensweise wurde der 19-Jährige zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten noch eine Tüte mit Drogen in der Hosentasche. Der Bielefelder durfte das Polizeipräsidium am nächsten Morgen verlassen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung