Polizei Bielefeld

POL-BI: Lkw rollt in Schaufenster

POL-BI: Lkw rollt in Schaufenster
Bild 1

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld / Schildesche - Ein 18 Tonnen Lkw stieß am Montag, 25. Juli 2016, frontal gegen ein Geschäft im Zentrum von Schildesche. Personen verletzten sich nicht.

Der 51-jährige Fahrer aus Beckum hielt gegen 13:05 Uhr mit seinem Lkw auf der Johannisstraße. Er verließ die Fahrerkabine seines MAN, um Kontakt an der Lieferadresse aufzunehmen. Währenddessen machte sich der Laster, einer Spedition aus Kamen, selbstständig und rollte die leicht abschüssige Johannisstraße herunter. Er überquerte die Westerfeldstraße und kam erst an dem Haushalts- und Spielwarengeschäft neben einem Geldinstitut zum Stillstand. Dabei zersplitterte ein großflächiges Schaufenster. Die Scherben deckten Artikel mit Spielwaren ein. Durch den rollenden Lkw wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr befreite den Laster, der fahrbereit blieb. An dem Gebäude entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer das Fahrzeug beim Verlassen nicht ausreichend gesichert. Er musste ein Verwarnungsgeld bei den Polizeibeamten zahlen. Sie gaben die Unfallstelle gegen 14:00 Uhr wieder frei.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: