Polizei Bielefeld

POL-BI: Kind bei Verkehrsunfallflucht verletzt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-BAB 2-

Am Freitag, den 22.07.2016, flüchtet ein LKW nach einem Verkehrsunfall auf der BAB A2 zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück in Richtung Hannover. Ein Kind erlitt bei dem Unfall Verletzungen.

Eine 30-jährige PKW-Fahrerin aus den Niederlanden hielt mit ihrem Citroen Xsasa Picasso nach einem Reifen Platzer auf dem Seitenstreifen der A 2 zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück in Fahrtrichtung Hannover. Sie sicherte ihren Wagen mit Warnblinklicht und aufgestelltem Warndreieck ab.

Gegen 11:25 Uhr streifte ein LKW-Zug in der Vorbeifahrt den Citroen und setzte seine Fahrt unverändert weiter in Richtung Hannover fort. Bei dem Unfall verletzten herumfliegende Glassplitter die 4-jährige Tochter der PKW-Fahrerin. Nach ambulanter Behandlung konnte sie das Krankenhaus verlassen.

Der LKW beschädigte den Citroen so stark, dass dieser nicht mehr fahrbereit war.

Der Schaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise zu dem flüchtigen grauen LKW-Zug machen?

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter 0521- 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: